Skip to main content

Tischtennisplatten Outdoor Test 2016

In Deutschland spielen über 670.000 Mitglieder im Verein Tischtennis und immer mehr Leute wollen auch daheim den Schläger in die Hand nehmen. Die wenigsten Spieler haben im Haus genug Platz, um eine Indoor Tischtennisplatte in der Garage oder dem Keller aufzustellen und dort zu spielen. Aus diesem Grund erfreuen sich Outdoor Tischtennisplatten großer Beliebtheit, da sie im Garten aufgestellt und auch stehen gelassen werden können. In meinem Tischtennisplatten Outdoor Test 2016 zeige ich, auf was Du bei einer Tischtennisplatte achten solltest. Mit dem Produktfilter (rechts in der Seitenleiste) kannst Du die passende Outdoor Tischtennisplatte für Dich finden.

Meine Testsieger:

123
S 5-73 E Sponeta Tischtennisplatte Outdoor Outdoor S 3-47 E Sponeta Outdoor Tischtennisplatte Sponeta
Modell Sponeta Tischtennisplatte Outdoor S 5-72e/S 5-73eSponeta Tischtennisplatte Outdoor S 3-46e/S 3-47eSponeta Tischtennisplatte Outdoor S 1-72e/S 1-73e
Preis

399,00 €

286,95 €

299,00 €

Testergebnis

90%

"Konnte in allen Aspekten überzeugen."

85%

"Gutes Einsteigermodell für Anfänger und Fortgeschrittene"

78.75%

"Überzeugt als Einsteigermodell für Anfänger"

Bewertung
UntergestellVierkantprofilrohr 50 x 30 mmVierkantprofilrohr 25 x 25 mmRundrohrprofil 25 mm
Räder4 schwenkbare Doppelräder4 schwenkbare Doppelräder4 Räder, davon 2 Räder schwenkbar
Ball- und Schlägerhalter
Preis

399,00 €

286,95 €

299,00 €

DetailsKaufen*DetailsKaufen*DetailsKaufen*

Was ist beim Kauf zu beachten?

Welche Kriterien beim Kauf am Wichtigsten sind, hängt davon ab, auf welche Weise und wie oft die Outdoor Tischtennisplatte genutzt wird. Hier lassen sich die Spieler grob in drei Kategorien einteilen:

Kettler TT-Platte AXOS Outdoor 3, Grau/Gelb, 07176-950 - Der Freizeitspieler

Du spielst nur ab und zu gegen Familienmitglieder oder Freunde und die Spiele dauern meistens nicht mehr als eine Stunde? Es wird viel Rundlauf gespielt und der Spaß steht im Vordergrund? In diesem Fall ist das Wichtigste, dass die Outdoor Tischtennisplatte lange hält und günstig ist. Gute Modelle gibt es hier bereits ab 300€.

Der Fortgeschrittene

Du spielst regelmäßig und versuchst immer besser zu werden? Die Ballwechsel werden immer länger und du spielst teilweise mit Schnitt und raffinierten Aufschlägen? Für Dich ist besonders wichtig, dass die Outdoor Tischtennisplatte ähnliche Spieleigenschaften wie ein normaler Wettkampftisch aufweist. Hier gibt es gute Modelle ab etwa 400€.

Der Vereinsspieler

Neben Wettkämpfen und dem Training im Verein möchtest Du auch noch zuhause Tischtennis spielen?

Tischtennis Profispieler

Einem Vereinsspieler kann ich von dem Kauf einer Outdoor Tischtennisplatte eher abraten. Die Spieleigenschaften unterscheiden sich, insbesondere bei günstigen Tischtennisplatten, extrem von denen eines Wettkampftisches. Nur besonders teure Platten (ab ca. 800€) haben identische Spieleigenschaften. Durch den häufigen Wechsel zwischen den unterschiedlichen Tischen mit verschiedenen Spielqualitäten wird der Spielfortschritt gebremst oder sogar verhindert.

Da in den meisten Fällen der Kauf einer Outdoor Tischtennisplatte für Vereinsspieler nicht sinnvoll ist, berücksichtige ich in meinem Tischtennisplatten Outdoor Test hauptsächlich die günstigeren Modelle.

Qualität einer Tischtennisplatte

Die Europäische Norm EN 14468-1 stuft Tischtennisplatten in vier Klassen von Klasse A (höchste Qualität) bis Klasse D (schlechteste Qualität) ein. Hierbei wird unter anderem berücksichtigt, wie eben die Platte ist, wie hoch der Ballabsprung ist und wie sicher die Platte ist. Für Freizeitspieler reicht eine Outdoor Tischtennisplatte der Klasse D oder C vollkommen aus. Als Fortgeschrittener sollte mindestens eine Tischtennisplatte der Klasse C besser der Klasse B gewählt werden. Für Vereinsspieler kommt nur eine Platte der Klasse A in Betracht, die jedoch ziemlich teuer ist.

Material der Outdoor Tischtennisplatte

Bei normalen Indoor Tischtennisplatten wird die Spieloberfläche aus Holz hergestellt. Diese hat die besten Spieleigenschaften, ist dafür aber leider nicht wetterfest. Die gängigsten Materialen für eine wetterfeste Outdoor Tischtennisplatten sind Aluminiumverbund- und Melaminharzplatten.

Kettler TT-Platte AXOS Outdoor 1 blau/weiß 07047-950 - Aluminiumverbundplatten

Die Holzplatte ist luftdicht von einer Schicht Aluminium umschlossen. Durch die Ummantelung des Aluminiums wird der Tisch wetterfest gemacht. Der große Vorteil dieses Materials ist, dass die Spieleigenschaften aufgrund des verbauten Holzes relativ nah an einer „normalen“ Platte dran sind. Das Problem besteht darin dass bei einer Beschädigung der Aluminiumbeschichtung bei Regen oder Tau das Holz in der Platte aufquillt und die Platte nicht mehr nutzbar ist. Zudem sind Aluminiumverbundplatten meistens auch teurer als vergleichbare Melaminharzplatten.

Aus diesem Grund rate ich vom Kauf einer Aluminiumverbundplatte ab.

Outdoor S 3-47 E SponetaMelaminharzplatten

Melaminharzplatten bestehen ausschließlich aus Melaminharz, einem häufig verwendeten Kunststoff. Dieser ist im Vergleich zu den Aluminiumverbundplatten günstig in der Produktion und deutlich wetterfester. Oberflächliche Beschädigung führen hier nicht dazu, dass die Tischtennisplatte kaputt geht. Besonders bei dünnen Melaminharzplatten sind die Spieleigenschaften nicht so gut wie bei einer Holzplatte. Hierbei gilt: Je dicker die Melaminharzplatte, desto besser. Natürlich sind Tische mit einer dickeren Tischtennisplatte auch teurer.

Untergestell

Außer der Beschaffenheit der Platte ist auch das Untergestell wichtig. Die beste Platte nützt nichts, wenn sie auf einem wackligen Untergestell steht und bei der kleinsten Berührung der Einsturz droht. Es gibt es keine allgemeinen Standards, die ein gutes stabiles Untergestell auszeichnet.

Untergestell Tischtennis

Ein Indiz für ein gutes Untergestell könnte hier zum Beispiel die Breite der Beine der Outdoor -Tischtennisplatte sein. Die Beine sollten mindestens aus einem 25 mm mal 25 mm großem Vierkantprofil oder einem Rundrohrprofil mit einem Durchmesser von 25 mm bestehen. Besser wären dabei natürlich größere Beine. Vierkantprofile sind in der Regel den Rundrohrprofil vorzuziehen, da sie bei gleicher Breite stabiler sind.

 

 

Das Wichtigste ist, ein gutes Gleichgewicht zwischen Stabilität und Flexibilität (je schwerer, desto unflexibler) zu finden.

Aufbau & Platzbedarf

Unter dem Tisch sind Rollen für den Transport angebracht. Wichtig ist, dass die Rollen flexibel sind, damit Du ihn gut und leicht bewegen kannst.Kettler TT-Platte AXOS Outdoor 1 blau/weiß 07047-950 -

Die Outdoor Tischtennisplatte besteht aus jeweils zwei Hälften, die jeweils einzeln runtergeklappt werden können. Dadurch kann in der Playback-Stellung (eine Seite bleibt hochgeklappt) auch alleine gespielt werden. Zusammengeklappt nimmt die Tischtennisplatte ungefähr einen Raum von 185 cm x 70 cm x 165 cm ein. Im ausgeklappten Zustand sollten mindestens 5m x 3m Spielfläche zur Verfügung stehen, damit es genug Bewegungsfreiheit gibt.

Netz

Tischtennisplatte mit MetallnetzDas Tischtennisnetz ist das Herzstück der Outdoor Tischtennisplatte, denn es ist das Hindernis, das überwunden werden muss. Es sollte nicht aus Metall sein, da hierdurch das Spielverhalten verändert wird und auch keine Netzroller mehr möglich sind. Bei den allermeisten Outdoor Tischtennisplatten ist es direkt fest montiert. Das Netz erhält hierdurch Stabilität und hält auch viel länger. Um ein Spiel zu starten, brauchen nur die Tischhälften runtergeklappt werden, da die erneute Montage des Netzes entfällt.

Welche Marke?

Infrage kommen für mich nur Tische von vier Firmen, weil sie noch selbst produzieren. Die Rede ist von Kettler, Sponeta, Joola und Cornilleau. Alle anderen lassen ihre Tische von einem dieser Hersteller produzieren und setzen nur ihr Logo drauf. Kettler bietet im Outdoor-Bereich ausschließlich Aluminiumverbundplatten an: Daher scheidet er für mich aus. In meinem Tischtennisplatten Outdoor Test hat sich hier die Marke Sponeta als das „Non plus ultra“ herauskristallisiert. In allen wichtigen Kaufentscheidungskriterien stechen die Tischtennisplatten von Sponeta die Konkurrenz in allen Belangen aus. Das kommt auch nicht von ungefähr, denn Sponeta ist in Deutschland Marktführer und viele andere Marken lassen ihre Platten bei diesem Hersteller produzieren. Mit einem breiten Sortiment und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis ist Sponeta einfach unschlagbar. Aus diesem Grund befinden sich bei meinen Top 3 auch nur Sponeta Tischtennisplatten.

Wie wetterfest ist eine Outdoor- Tischtennisplatte?

Das Wichtigste beim Kauf einer Outdoor Tischtennisplatte ist ihre Wetterfestigkeit: Die Anforderungen daran sind mit Blick auf die Zertifizierung nach der Europanorm EN-14468-1 sehr hoch. Du kannst eine entsprechend zertifizierte Outdoor Tischtennisplatte (mit Melaminharzplatte) auch bei strömendem Regen oder Schneesturm draußen stehen lassen, ohne dass die Spielfläche beschädigt wird.

Beton TischtennisplattenDas Problem ist, dass nicht alle Teile genauso widerstandsfähig wie die Melaminharzplatte sind. Es besteht die Gefahr, dass einzelne Verbindungsteile aus Plastik spröde werden oder dass das Netz beschädigt wird. Aber auch die wetterfesten Teile leiden extrem unter stark wechselnden Temperaturen (Frost und starke Sonneneinstrahlung) und hoher Luftfeuchtigkeit. So ist es empfehlenswert, die Tischtennisplatte bei Nichtbenutzung drinnen zu lagern oder diese zumindest mit einer Abdeckhaube zu schützen.

Fazit: Du kannst die Tischtennisplatte immer draußen stehen lassen und ihre Lebensdauer durch den Schutz vor äußeren Einflüssen verlängern.

Welche Farbe?

Vor dem Kauf stellt sich die Frage, welche Farbe die Tischtennisplatte haben soll. Outdoor Tischtennisplatten gibt es in den Standardfarben grün oder blau. Im Profibereich werden ausschließlich blaue Tischtennisplatten genutzt, da bei diesen der Kontrast zum weißen Tischtennisball größer ist. Tischtennisplatte Outdoor ProfiAbgesehen davon gibt es keine großen Unterschiede zwischen den beiden Farben. Weil hauptsächlich Freizeitspieler Outdoor Tischtennisplatten nutzen bei denen der höhere Kontrast eigentlich keine Rolle spielt, ist es somit eine reine Geschmacksfrage. Teilweise gibt es bei den unterschiedlichen Farben auch kleine Preisunterschiede von 20 bis 30€, die mit Blick auf den Gesamtpreis aber eher eine untergeordnete Rolle spielen.

Die Testsieger meines Tischtennisplatten Outdoor Test sind alle in grün und blau erhältlich.

Wo kaufe ich die Tischtennisplatte am besten?

Wenn Du dich jetzt für ein Modell aus meinem Tischtennisplatten Outdoor Test entschieden hast, stellt sich gleich die nächste Frage: Wo kaufe ich am besten die passende Tischtennisplatte?

Kauf im Sportgeschäft

Nur die wenigsten Sportgeschäfte haben eine große Auswahl bei Tischtennisplatten, weil sie viel Platz einnehmen. Wer aber ein gutes Tischtennisgeschäft mit großer Auswahl sucht, muss meist lange Anfahrtswege in Kauf nehmen. Hier kann die Platte dann auch gleich bei einem kleinen Spiel getestet werden. Wenn Du Dich für eine bestimmte Platte interessierst, kommt wegen der kleinen Auswahl meist ein Geschäft in Deinem Ort nicht infrage. Außerdem sind die Preise in Sportgeschäften meistens höher.

Kauf im Internet

Beim Kauf im Internet kannst Du bequem von zuhause bestellen; und die Tischtennisplatte wird auch Einkaufen im Internetdirekt nach Hause geliefert. Bei den Anbietern empfehle ich ausschließlich Amazon. Der Branchenprimus ist bekannt für seinen guten Service und seine guten Preise. Das Angebot an Outdoor Tischtennisplatten ist riesig (über 100 Modelle): Er bietet außerdem auch alle Sieger meines Tischtennisplatten Outdoor Test zu Bestpreisen an. Auch wenn ein anderer Online-Shop etwas günstiger ist, macht Amazon es mit seinem guten Service und der kostenlosen Lieferung wieder wett. Außerdem hat heute fast jeder ein Kundenkonto und so kann der Kauf schnell abgeschlossen werden.

Damit ist klar: Du solltest die Testsieger aus meinem Tischtennisplatten Outdoor Test bei Amazon kaufen*.